DAS MAGAZIN FÜR URBANE SEILBAHNEN
Montenegro: Neue Seilbahn

Das Tourismusministerium Montenegros hat eine Ausschreibung für den Bau und Betrieb einer Gondelbahn gestartet, die die Küstenstadt Kotor mit dem Dorf Njegusi im Lovcen-Nationalpark verbindet. Das Ministerium plant, einen 30-jährigen Konzessionsvertrag für den Betrieb der 3,6 km langen Seilbahn zu unterzeichnen, die in einem Zeitraum von einem Jahr gebaut werden soll, hieß es in einer offiziellen Erklärung.

Die Angebotsfrist endet am 28. Februar. Die Mindestinvestition für die Gondelbahn und die angrenzenden Anlagen wird auf etwa 18 Millionen Euro geschätzt. Die Mindestkonzessionsgebühr beträgt 15% des Jahresgewinns, teilte das Ministerium mit. Das italienische Unternehmen Leitner hatte im vergangenen Jahr Interesse bekundet, 20 Millionen Euro in den Bau der Gondelbahn zu investieren.