DAS MAGAZIN FÜR URBANE SEILBAHNEN

Seilbahn zum 750. Geburtstag


UN Studio planen Seilbahn in Amsterdam
stadt

Schon längere Zeit wird darüber diskutiert, wie man Amsterdam-Nord mit dem Rest Amsterdams verbinden könnte. Bis jetzt stand der Bau einer Brücke im Vordergrund, allerdings ist nun die Idee zum Bau einer Seilbahn ins Spiel gebracht worden. Grund dafür ist die Kapazität, da mit der geplanten Seilbahn bis zu 9000 Menschen pro Stunde befördert werden könnten. Auch aus finanzieller Sicht wäre der Bau durchaus eine Überlegung wert. Zusätzlich könnte Amsterdam so um eine  Attraktion reicher werden.

 

Die IJbaan soll zum 750. Geburtstag der Stadt im Jahr 2025 in Betrieb gehen. Geplant ist im ersten Schritt eine 1,5 Kilometer lange Verbindung, die ungefähr zwei Kilometer nordwestlich des Hauptbahnhofs über die IJ verläuft und Amsterdam-Nord besser an den Rest der Stadt anbindet. Die Machbarkeitsstudie des Projekts verantwortete das international agierende, in Amsterdam beheimatete Ingenieur- und Beratungsbüro Arcadis.