DAS MAGAZIN FÜR URBANE SEILBAHNEN

Busan Air Cruise: Vorteile für Tourismus & Nahverkehr


tourismus

Busan ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Südkoreas. Busan ist die Reflektion der Zukunft, ist ein urbanes Abenteuer direkt am Japanischen Meer. Busan ist umgeben von bewaldeten Hügeln, Stränden, heißen Quellen und berühmt für sein Seafood. Die Stadt beheimatet aber auch den wichtigsten Hafen, ist Lebensraum für 3,5 Millionen Menschen und Industriestadt Nummer 1. Hier entstand die neue DOPPELMAYR-Umlaufbahn Busan Air Cruise für  Nahverkehr, Freizeit und Tourismus.

Während in Europa zunehmend aber auch zunehmend länger über den Einsatz von Seilbahnen als urbane Transportlösungen diskutiert wird, handelt man anderswo ökologisch und ökonomisch. Besonders in Asien entstehen viele neue urbane Bahnen. Weil sie Verkehrsprobleme lösen und zugleich nach wie vor eine außergewöhnliche touristische Attraktion darstellen.

Foto: DOPPELMAYR

Nicht allein der Rundumblick aus den lichtdurchströmten OMEGA IV-Kabinen von CWA begeistert. Sensationelle Tiefblicke gibt es in 13 von 39 Kabinen dank eines Glasbodens, der das Fahrerlebnis für Menschen ohne Höhenangst noch wesentlich erhöht.

Blick in die Tiefe


 

Deshalb hat DOPPELMAYR auch bei der Umsetzung des Seilbahn-Traums des Kunden Daewon Plus in 13 von 39 vom Kabinen-Hersteller CWA Glasböden einbauen lassen. So tun sich nicht allen durch die großen Glasflächen an den Wänden der OMEGA IV-Kabinen herrliche Rundumblick auf. Ganz abenteuerlich kann man auch unter sich das rege Treiben auf dem Meer beobachten.


Die Bahn führt vom Songdo Beach, knapp drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, über die Bucht zu einem Ferizeitpark. die Gegend um Songdo Beach in Busan zählt seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Tourismus-Destinationen der Republik Korea. hierher entfliehen die Bewohner der Stadt im Sommer gerne dem hitzigen Alltag. die neue Seilbahn ist gleichzeitig Attraktion und Verkehrsmittel und bietet ein unvergessliches Erlebnis.

Am 20. Juni 2017 wurde die Anlage in Busan (Korea) feierlich eröffnet. Die Bahn, die über zwei Stützen führt, die sich direkt im Meer befinden, bringt die Gäste in einer aussichtsreichen Fahrt vom Songdo Beach über die Bucht zu einem Freizeitpark. 

Zweimal besonders


 

Auch für den erfahrenen Seilbahnhersteller DOPPELMAYR gab es eine Besonderheit beim Bau dieser Bahn: Die zwei Stützen wurden direkt im Meer errichtet. Die sich ständig verändernde Bodensituation erforderte zahlreiche Berechnungen unter Einbeziehung unterschiedlichster Unabwägbarkeiten. Doch genau das zählt zu den Stärken des Vorarlberger Unternehmens. Eine zweite Besonderheit ist die zeitgleiche Eröffnung eines kleinen Seilbahnmuseums. Die Songdo Doppelmayr World erzählt von der Entstehung der Seilbahn-Visionen Anfang des 19.Jahrhunderts bis heute.

DOPPELMAYR-Geschäftsführer Thomas Pichler gratuliert  Choi Sam Seob, dem Präsidenten der Daewon Plus Groupan in Kroea, zur Eröffnung der 10-MGD Busan Air Cruise. Fotos: DOPPELMAYR

10-MGD Busan Air Cruise, Südkorea


  • Auftraggeber: Daewon Plus Constructions Co. Ltd.
  • Schräge Länge: 1.645 m
  • Höhenunterschied: 54 m
  • Fahrgeschwindigkeit: 5,0 m/s
  • Förderleistung: 1.400 Pers./h
  • Fahrzeuge: 39 10er-Gondeln 13 davon mit glasbode
  • Wagenlieferant: CWA
  • Seillieferant: Fatzer
  • Eröffnung 20. Juni 2017

Die Songdo Doppelmayr World wurde zeitgleich mit der neuen Seilbahn eröffnet. Sie bietet den Gästen Einblicke in die Geschichte der Seilbahn-Technologie. Das interaktive und lehrreiche Angebot und die unterschiedlichen Exponate sorgen für einen informativen und abwechlunsreichen Besuch für Groß und Klein.