DAS MAGAZIN FÜR URBANE SEILBAHNEN

Briefing über Seilbahnprojekt in Kota Kinabalu


Die Landesregierung von Kota Kinabalu (Stadt in Malaysien) befindet sich derzeit im Gespräch mit einem koreanischen Unternehmen um die Stadt durch eine Seilbahn mit der Insel Pulau Gaya zu verbinden. Für Ministerpräsident Datuk Seri Panglima Shafie Apdal ist diese Entwicklung notwendig um mehr Touristen auf die westlich von Borneo gelegene Insel zu bringen und die Wirtschaft so anzukurbeln.

 

Die Pläne für den Bau einer Verbindungsbrücke wurden schnell wieder verworfen da sich das Verkehrsaufkommen so drastisch erhöhen würde und dadurch starke Umweltbelastungen für die Insel zu erwarten wären.

Die Seilbahn bietet dagegen eine umweltfreundliche Lösung mit hoher Transportkapazität. Bereits zwei Gespräche fanden bisher zu diesem Projekt zwischen dem Unternehmen und der Landesregierung statt. Weitere Verhandlungen bezüglich der bestmöglichen Umsetzung sollen in Kürze folgen.